Startseite  |  Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum

Sanierungsablauf

Hier finden Sie den Ablauf einer Sanierung – von der Schwachstellenanalyse über Handlungsempfehlungen und Finanzierung bis zur Bauüberwachung:

  • Erste Schwachstellenanalyse: Als Eigentümer kennen Sie Ihr Haus am besten und können bereits selbst Quellen der Energievergeudung ausfindig machen – etwa eine veraltete Ölheizung oder ein ungedämmtes Dach. Auch Gesundheitsgefahren wie Schimmelbefall gehören auf Ihre Liste.
  • Eine professionelle Energiediagnose: Zertifizierte Energieberater führen an Ihrem Gebäude eine Schwachstellenanalyse durch. Sie begutachten das Haus im Hinblick auf bauliche und technische Mängel. Neben der Analyse geben Ihnen Energieberater aber auch Handlungsempfehlungen für Energieeinsparung, Betriebskostenminimierung und Wohnkomfortmaximierung.
  • Beratung durch einen Denkmalpfleger: Wenn Ihr Haus unter Denkmalschutz steht, müssen Sie mit dem Denkmalpfleger einen sinnvollen Kompromiss zwischen Energieeinsparung und Denkmalschutz finden.
  • Entscheidung über durchzuführende Maßnahmen: Nach der Beratung entscheiden Sie, welche Heizungsanlage Sie einbauen lassen, welchen Dämmstoff Sie verwenden wollen.
  • Kostenvoranschläge: Sie können die Kostenvoranschläge bei Handwerkern entweder in Eigenregie oder durch einen beauftragten Architekten einholen. Sie dienen als Grundlage für die Auswahl der Handwerksfirmen.
  • Finanzierung: Absicherung der Finanzierung einschließlich der Beantragung von Fördermitteln. Abklärung eventueller Kreditfinanzierung einschließlich der Bonitätsprüfung.
  • Auftragsvergabe und Bauüberwachung: Die Durchführung der Sanierungsmaßnahmen erfolgt durch von Ihnen ausgewählte Handwerksbetriebe. Die Prozedur ist weniger nervenaufreibend wie Sie vielleicht befürchten – und letztlich sind Ihre Bemühungen zu Gunsten eines dauerhaft besseren Wohnklimas eine gute Investition.
  • Abrechnung und weitere Abzahlung von Fördermitteln/Krediten: Rechnungslegung durch Handwerksfirmen/Planer und Kredittilgung entsprechend der vereinbarten Laufzeit.
  • Genießen: Jetzt haben Sie viele Jahre ein behagliches Zuhause und die Energiepreisentwicklung lässt sie kalt.
Letzte Änderung: Freitag, 07.06.2013   |